Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

demonetisieren

Grammatik Verb · demonetisiert, demonetisierte, hat demonetisiert
Worttrennung de-mo-ne-ti-sie-ren
Wortzerlegung de- monetisieren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Bankwesen von Münzen oder Münzmetall   aus dem Verkehr ziehen

Verwendungsbeispiele für ›demonetisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Gold sollte seiner währungspolitischen Funktion entkleidet, also demonetisiert werden. [Die Zeit, 18.04.1980, Nr. 17]
Gold ist zwar nicht mehr die Elle, mit der der internationale Wert der Währungen gemessen wird, und insofern ist es demonetisiert. [Die Zeit, 09.02.1976, Nr. 06]
In dieser Zeit entstand bei den Amerikanern die Idee, das Gold müsse all seiner währungspolitischen Funktionen entkleidet, also demonetisiert werden. [Die Zeit, 04.02.1980, Nr. 05]
Aber sie machten 1974 aus der Not eine Tugend und erklärten, das Gold müsse all seiner währungspolitischen Funktionen entkleidet, also demonetisiert werden. [Die Zeit, 15.06.1979, Nr. 25]
Auf Drängen der Amerikaner wurde das Gold seiner währungspolitischen Aufgaben entkleidet, demonetisiert. [Die Zeit, 28.04.1978, Nr. 18]
Zitationshilfe
„demonetisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/demonetisieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
demolieren
demokratisieren
demokratisch
demokratietheoretisch
demographisch
demonomisch
demonstrabel
demonstrativ
demonstrieren
demontabel