dereinst

Grammatik Adverb
Aussprache 
Worttrennung der-einst
Wortzerlegung  der2 einst
Wortbildung  mit ›dereinst‹ als Erstglied: dereinstig

Bedeutungsübersicht+

  1. [veraltend, gehoben] ...
    1. 1. künftig
    2. 2. einst, einstmals
eWDG

Bedeutung

veraltend, gehoben
1.
künftig
Beispiele:
was wird man dereinst von ihnen sagen!
Darum wird man dereinst über dich nicht wehklagen [ WerfelJeremias285]
2.
einst, einstmals
Beispiel:
Ich weiß nur mehr: ich küßte es [das Gesicht] dereinst [ BrechtGedichte35]

Thesaurus

Synonymgruppe
bevorstehend · in Zukunft · in nicht allzu ferner Zukunft · kommend · künftig · nächstens · zukünftig  ●  demnächst  Hauptform · dereinst  schweiz.
Assoziationen
  • Knall auf Fall · von einem Augenblick auf den anderen · von einem Augenblick zum anderen · von einem Moment auf den andren · von einem Moment zum anderen · von einer Sekunde zur anderen · von heute auf morgen · von jetzt auf gleich
  • auf der Stelle · augenblicklich · direkt · fristlos · geradewegs · instantan · ohne Umwege · ohne Zeitverzug · postwendend · prompt · schleunigst · sofort · sogleich · stracks · umgehend · unmittelbar  ●  stante pede  lat. · unverzüglich  Hauptform · (jetzt) gleich  ugs. · alsbald  geh. · am besten gestern  ugs. · auf dem Fuß folgend  ugs. · schnurstracks  ugs. · stehenden Fußes  geh. · ungesäumt  geh., veraltend
  • ab hier · ab jetzt · ab sofort · fortan · in Zukunft · künftig · nunmehr · von hier an · von nun an  ●  von jetzt an  Hauptform · fürderhin  geh., veraltet · von Stund an  geh., veraltend
  • bald · binnen kurzem · in Kurzem · in Kürze · in absehbarer Zeit · in der nächsten Zeit · in naher Zukunft · in nächster Zeit · jetzt allmählich · jetzt bald · kurzfristig · nicht mehr lang hin (sein) · nicht mehr lange (dauern) · zeitnah  ●  balde  geh., poetisch · in Bälde (auch humor.)  geh.
  • in den kommenden Tagen · in den nächsten Tagen · in den nächsten paar Tagen · in diesen Tagen  ●  die Tage  ugs., regional · dieser Tage  geh., Papierdeutsch · nächste Tage  ugs., regional
  • demnächst · später · zu einem späteren Zeitpunkt  ●  bei späterer Gelegenheit  geh.
  • baldigst · baldmöglichst · bei nächstbester Gelegenheit · bei nächstmöglicher Gelegenheit · frühestmöglich · möglichst bald · möglichst früh · nächstmöglich · schnellstens · schnellstmöglich · so bald als möglich · so bald wie möglich · so schnell wie möglich · sobald sich die Gelegenheit ergibt · zum baldmöglichsten Zeitpunkt · zum frühestmöglichen Zeitpunkt  ●  ehebaldigst  österr. · ehestens  österr. · ehestmöglich  österr. · so früh wie möglich  Hauptform · am besten gestern  ugs., ironisch · baldestmöglich  ugs.
  • im Schwange sein · in der Luft liegen · unmittelbar bevorstehen
  • bei passender Gelegenheit · im passenden Moment · wenn (sobald) die Zeit reif ist · zum gegebenen Zeitpunkt  ●  wenn es so weit ist  variabel · als die Zeit erfüllt war  geh., Zitat, biblisch · zu gegebener Zeit  geh., Hauptform
  • (es) dauert einen Moment · (es) kann einen Moment dauern · (es) kann sich nur um (ein paar) Minuten handeln · Augenblick bitte! · Moment(chen) · gleich · in ein paar Minuten · in einigen Minuten · in wenigen Minuten · nachher · warte (mal) einen Augenblick! · warte (mal) kurz!  ●  nur eine Sekunde  fig. · (es) kann sich nur noch um Stunden handeln  ugs., Spruch, ironisch, variabel · Momentchen  ugs. · Sekunde  ugs., fig.
  • anstehend · bevorstehend · demnächst stattfindend · kommend · nächster (nächste, nächstes)
Synonymgruppe
anno dazumal · dereinst · ehedem · ehemals · einst · einstmals · in (jenen) längst vergangenen Tagen · in (jener) längst vergangener Zeit · in der Vergangenheit · in der guten alten Zeit · in ferner Vergangenheit · in vergangener Zeit · seinerzeit · vor langer Zeit · vordem · vormals · weiland  ●  dazumal  veraltend · es hat Zeiten gegeben (da / in denen)  formelhaft · früher  Hauptform · dermaleinst  geh., literarisch · einmal  ugs. · lang, lang ist's her  ugs. · vor Zeiten  geh.
Assoziationen
  • Geschichte · Historie · Vergangenheit  ●  Verflossenheit  geh. · graue Vorzeit  ugs., scherzhaft-ironisch
  • abgelaufen · beendet · es war einmal (und ist nicht mehr) · gewesen · herum · passé · vergangen · vorbei · vorbei (sein) mit · vorüber  ●  passee  alte Schreibung bis 2017 · tot und begraben (z.B. Hoffnungen)  fig. · Die Zeiten sind vorbei.  ugs., Spruch · Geschichte (sein)  ugs. · aus (sein) mit  ugs. · aus und vorbei  ugs. · dahin  geh. · das war (ein)mal  ugs. · gelaufen  ugs. · rum  ugs. · verflossen  ugs.
  • (das ist) ewig lange her · (das ist) sehr lange her · vor ewig langer Zeit · vor langer, langer Zeit  ●  lang, lang ist's her  Spruch · vor sehr (sehr) langer Zeit  Hauptform · (das ist) schon nicht mehr wahr (so lange ist das her)  ugs., Spruch · schon (echt) 'ne Weile her  ugs. · vor Ewigkeiten  ugs. · vor Unzeiten  ugs. · vor einer halben Ewigkeit  ugs.
  • damals · in jenen (fernen) Tagen · in jenen längst vergangenen Tagen · in jener längst vergangenen Zeit · seinerzeit · zu dieser Zeit · zu jener Zeit · zum damaligen Zeitpunkt  ●  da  ugs.
  • Alt-... · Ex-... · abgelöst · alt · ehemalig · einstig · einstmalig · frühere(r) · gewesen · seinerzeitig · vormalig  ●  damalig  Hauptform
  • anachronistisch · antiquiert · mittelalterlich · überholt  ●  Steinzeit  fig., abwertend · finsteres Mittelalter  fig., abwertend · gestrig  fig. · rückständig  abwertend · steinzeitlich  fig., abwertend · verstaubt  fig. · von Vorgestern  fig. · vorgestrig  fig. · vorsintflutlich  fig., abwertend · (auf den) Müllhaufen der Geschichte (gehörend)  ugs. · (das) wussten schon die alten Griechen  ugs. · (ein) Anachronismus  geh.
  • irgendwann in der Vergangenheit  ●  (anno) achtzehnhundert schlag mich tot  ugs. · (anno) dunnemals  ugs. · achtzehnhundert schieß mich tot  ugs. · anno (achtzehnhundert) Piependeckel  ugs. · anno Tobak  ugs. · anno tuck  ugs.
  • vor Jahr und Tag · vor geraumer Zeit · vor längerer Zeit
  • die vergangenen Jahre · die vergangenen Tage · die vergangenen Zeiten · längst vergangene Tage · längst vergangene Zeiten  ●  Vergangenheit  Hauptform · (das) Einst  geh. · (das) Gestern  geh. · (das) Vergangene  geh. · (die) alten Zeiten  ugs. · das Gewesene  geh.
Synonymgruppe
eines fernen Tages · irgendwann · irgendwann einmal  ●  dereinst  geh. · dermaleinst  geh., altertümelnd · eines schönen Tages (Zukunft)  ugs. · irgendwann mal  ugs. · irgendwann später  ugs.
Assoziationen
  • (es) kam wie es kommen musste · (es) kommt wie es kommen muss · am Tag X · früher oder später · irgendwann (einmal) · musste einfach so kommen · nur eine Frage der Zeit (bis)  ●  eines Tages  ugs. · über kurz oder lang  ugs.

Typische Verbindungen zu ›dereinst‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dereinst‹.

Zitationshilfe
„dereinst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dereinst>, abgerufen am 21.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deregulierung
deregulieren
Deregulation
Derealisation
Derbysieger
dereinstig
Dereliktion
derelinquieren
deren
derenthalben