dereinstig

Worttrennungder-eins-tig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selten künftig

Verwendungsbeispiele für ›dereinstig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Meine dereinstige Pension kann ich dir am Telefon gar nicht bekannt geben.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.1999
Der Zeugin, die damals 37 Jahre alt war, sah man die Spuren dereinstiger großer Schönheit an.
Friedländer, Hugo: Der Prozeß gegen den Bankier August Sternberg wegen Sittlichkeitsverbrechen. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 707
Und natürlich fanden sich allenthalben Reste des dereinstigen „Alleinvertretungsanspruches“, wenn auch nicht in Paris.
Die Zeit, 26.09.1986, Nr. 40
Immerhin handelt es sich bei dem Lokal in der dereinstigen Umkleide der beton-sozialistischen Freilichtbühne um eine bislang heftig gelobte Bar.
Der Tagesspiegel, 09.06.2004
Noch widersetzt sich die träge Mentalität der Menschen - aber die "Zukunft der Bildung" liegt bei der "Polyvalenz" ihres dereinstigen Produkts.
Die Welt, 23.08.2003
Zitationshilfe
„dereinstig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dereinstig>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dereinst
Deregulierung
deregulieren
Deregulation
Derealisation
Dereliktion
derelinquieren
deren
derenthalben
derentwegen