deretwillen

Nebenform derentwillen
Worttrennungde-ret-wil-len ● der-ent-wil-len (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

1.
Grammatik: Relativpronomen »deren« in der präpositionalen Fügung »um – willen«
Beispiel:
er konnte die Frau, um deretwillen das alles geschehen war, nicht vergessen
2.
Grammatik: Demonstrativpronomen »deren« in der präpositionalen Fügung »um – willen«
Beispiel:
um deretwillen haben wir die weite Reise gemacht
Zitationshilfe
„deretwillen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/deretwillen>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
derentwegen
derenthalben
deren
derelinquieren
Dereliktion
derer
derethalben
deretwegen
deretwillen
dergestalt