derlei

GrammatikDemonstrativpronomen · indeklinabel
Aussprache
Worttrennungder-lei
eWDG, 1967

Bedeutung

solch, derartig
Beispiele:
derlei Vorurteile kenne ich nicht
derlei Geschichten, Dinge sind mir noch nie begegnet
auf derlei Gerede hören wir gar nicht
so etwas
Beispiele:
für derlei hatte sie in diesem Augenblick keinen Sinn
derlei fühlt man ja gleich [GoesBrandopfer18]

Thesaurus

Synonymgruppe
derartige · ↗dergleichen · derlei · ↗dieserart · solche · ↗solcherart · ↗solcherlei · wie diese  ●  dererlei  geh. · ↗solch (undekliniert)  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

abprallen abtun anmuten anstellen belächeln dementieren dulden düster ersparen existenziell finster goutieren heikel herzlich häufen kaltlassen modisch nachvollziehen nützen rhetorisch simpel subtil taktisch taugen trüb unterbinden verbal verbitten vorschieben zerstreuen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›derlei‹.

Zitationshilfe
„derlei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/derlei>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
derjenige
Derivierte
derivieren
Derivator
Derivativ
Derma
dermal
dermaleinst
dermalen
Dermalgie