dermal

Worttrennungder-mal
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin die Haut betreffend, von ihr stammend, an ihr gelegen; dermatisch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Soll vielleicht dermal einst ein bayerischer Innenminister zur Unterstützung bayerischer Polizisten im Einsatz gegen bayerische Bauern schlagkräftige Hilfe von den Nordlichtern erbitten?
Süddeutsche Zeitung, 06.04.2001
Die qualitativ hochwertigen Werke befinden sich mittlerweile in Sammlungen beziehungsweise im gehobenen Handel - im Angebot der WKA jedenfalls dermal nicht.
Die Welt, 11.12.1999
Zitationshilfe
„dermal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dermal>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Derma
derlei
derjenige
Derivierte
derivieren
dermaleinst
dermalen
Dermalgie
dermaßen
Dermatikum