Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

desiderat

Grammatik Adjektiv
Worttrennung de-si-de-rat
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich dringend nötig, um eine Lücke zu füllen, einem Mangel abzuhelfen
Zitationshilfe
„desiderat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/desiderat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
desiderabel
deshalb
desgleichen
desfalls
desertieren
designatus
designen
designieren
desillusionieren
desinfizieren