designen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung de-si-gnen · de-sig-nen
Grundform Design
Wortbildung  mit ›designen‹ als Erstglied: ↗Designer
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

das Design von Gebrauchs- und Verbrauchsgütern entwerfen

Thesaurus

Synonymgruppe
designen · ↗entwerfen · ↗gestalten

Verwendungsbeispiele für ›designen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darum hat sie vor gut einem halben Jahr damit begonnen, sich neu zu designen.
Der Tagesspiegel, 04.09.2000
Dort hatte man innerhalb von nicht einmal zwei Monaten einen neuen May designen wollen.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.1996
Wenn es nur darauf hinausläuft, so günstige Möbel wie möglich zu designen, könnten wir gleich aufhören.
Die Zeit, 14.12.2009, Nr. 50
Es geht nicht länger darum, der Schönheit nachzuhelfen, es geht darum, Perfektion zu designen.
Die Welt, 22.08.2001
Damit scheint es also zumindest theoretisch möglich, ein jumperfreies Pentium-Board zu designen.
C't, 1997, Nr. 2
Zitationshilfe
„designen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/designen>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
designatus
Designator
Designation
Designat
Design
Designer
Designer-Outlet
Designerbrille
Designerdroge
Designerfood