desolat

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung de-so-lat
Herkunft aus dēsōlātuslat ‘vereinsamt, verödet’ < dēsōlārelat ‘einsam lassen, verlassen’ < sōluslat ‘allein, einsam, öde’
eWDG

Bedeutung

veraltet, österreichisch trostlos, traurig
Beispiele:
eine Straße in desolatem Zustand
ein desolater Anblick
desolate Verhältnisse
in Landsberg … wo wir eines Abends in ziemlich desolater Verfassung anlangten [ KügelgenJugenderinnerungen14]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

desolat Adj. ‘wüst, öde’, heute vor allem ‘trostlos, traurig’, Mitte des 16. Jhs. aus lat. dēsōlātus ‘vereinsamt, verödet’, Part. Perf. von lat. dēsōlāre ‘einsam lassen, verlassen’ (zu lat. sōlus ‘allein, einsam, öde’), entlehnt.

Thesaurus

Synonymgruppe
bedauernswert · beklagenswert · desolat · trostlos  ●  einsam  ugs. · verlassen  ugs.
Synonymgruppe
abgehalftert · abgerissen · abgetakelt · abgewirtschaftet · am Ende · desolat · in einem schlechten Zustand · marode · mies · ruiniert · schäbig · ungepflegt · verdorben · verkommen · verlottert · verludert · verlumpt · verschlissen · verwahrlost · verwildert · zerfasert · zerfleddert · zerlumpt · zerschlissen  ●  (äußerlich) heruntergekommen  Hauptform · schleißig  österr. · (herumlaufen) wie ein Penner  derb, abwertend · abgefuckt  derb, jugendsprachlich · abgeranzt  ugs. · abgerockt  ugs., salopp · abgewrackt  ugs. · auf den Hund gekommen  ugs. · gammelig  ugs. · muchtig  ugs., berlinerisch · vergammelt  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
bedauerlich · bedauernswert · beklagenswert · deplorabel · desolat · ein Jammer (sein) · jammerschade  ●  betrüblich  geh. · schade  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
bedrückend · demoralisierend · deprimierend · desolat · entmutigend · niederschmetternd · trostlos  ●  bleiern  geh., fig. · lastend  geh. · niederdrückend  geh. · zum Heulen  ugs., fig.

Typische Verbindungen zu ›desolat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›desolat‹.

Verwendungsbeispiele für ›desolat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wirklich überrascht über die desolate Lage der spanischen Regionen dürfte niemand sein. [Die Zeit, 26.07.2012, Nr. 30]
Nun spielen die Restaurants laute kurdische Musik, doch die soziale Lage ist desolat. [Die Zeit, 06.09.2006, Nr. 33]
Klar sind die Ursachen für die desolate Verfassung der Unternehmen. [Die Zeit, 30.07.1993, Nr. 31]
Als Folge hat sich die ohnehin desolate Lage der meisten Betriebe noch verschärft. [Die Zeit, 04.12.1992, Nr. 50]
In den Büros, die ich kennenlernte, herrschte bis zuletzt eine desolate Atmosphäre. [Die Zeit, 08.12.1989, Nr. 50]
Zitationshilfe
„desolat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/desolat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
desodorieren
desobliterieren
deskriptivistisch
deskriptiv
deskribieren
desorganisieren
desorientieren
desoxidieren
desoxydieren
despektieren