Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

desultorisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung de-sul-to-risch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet sprunghaft, unbeständig, ohne Ausdauer
Zitationshilfe
„desultorisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/desultorisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
destruktiv
destruieren
desto
destituieren
destinieren
deswegen
deszendent
deszendieren
detachiert
detailbesessen