deswegen

GrammatikKonjunktion
Aussprache
Worttrennungdes-we-gen
Wortbildung mit ›deswegen‹ als Letztglied: ↗ebendeswegen
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu deshalb
Beispiele:
er war krank, (und) deswegen konnte er nicht zum Dienst kommen
wir empfinden die plötzliche Wärme deswegen so angenehm, weil es gestern noch so kühl war
der Pilz riecht gut, deswegen ist er aber nicht essbar

Thesaurus

Synonymgruppe
aufgrund dessen · ↗daher · ↗darum · ↗deshalb · deswegen  ●  aus diesem Grund  Hauptform · ↗darob  geh., veraltet, scherzhaft · dieserhalb und desterwegen  ugs., scherzhaft · von da  ugs. · von daher  ugs. · wegen dem  ugs.
Assoziationen
  • auf Grund · aufgrund · aufgrund der Tatsache dass · aufgrund dessen dass · begründet durch · veranlasst durch · wegen  ●  dieserhalb und desterwegen  ugs., scherzhaft · wegen dem dass  ugs.

Typische Verbindungen zu ›deswegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

appellieren aufregen bedauerlich bemerkenswert böse empfehlen fristlos hassen hierherkommen hingehen interessant lohnen nötig plädieren problematisch sauer schelten unbeliebt ungeeignet unterbleiben verantworten verfassungswidrig verrückt verwundern wegmüssen wundern zurücktreten zögern ärgerlich überflüssig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›deswegen‹.

Zitationshilfe
„deswegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/deswegen>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
desungeachtet
desultorisch
Destruktivität
destruktiv
Destruktionstrieb
deszendent
Deszendenz
deszendieren
Deszensus
Détaché