detachiert

Worttrennungde-ta-chiert
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich sachlich-kühl, losgelöst von eigener Anteilnahme

Thesaurus

Synonymgruppe
detachiert · ↗objektiv · ↗sachlich · ↗vorurteilsfrei
Synonymgruppe
sachbezogen · ↗sachlich · ↗unpersönlich  ●  detachiert  geh., veraltet
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›detachiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›detachiert‹.

Verwendungsbeispiele für ›detachiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und eins der für die Zukunft dieses Regimes beunruhigendsten Zeichen bleibt die zunehmend detachierte Haltung der Kirche zu ihm.
Die Zeit, 21.02.1966, Nr. 08
Um noch etwas zu tun, beschloß man, mit einem detachierten Korps Ingolstadt zu belagern.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Vierter Teil: Neuzeit, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1920], S. 3991
In Ostafrika hat eine unserer Abteilungen eine detachierte kindliche Abteilung von Keren angegriffen und zerstört.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1941]
Auf den Flanken oder in detachierter Lage starke Korps zu haben, ist daher durchaus wünschenswert.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1905
Wenn ich alle detachierten Garnisonen der ganzen Kasah zusammenkratze, bekomme ich keine vier regulären Kompagnien auf die Beine.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 370
Zitationshilfe
„detachiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/detachiert>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Detachement
détaché
Deszensus
deszendieren
Deszendenz
Detachur
Detail
Detailanalyse
Detailarbeit
Detailberatung