deutlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungdeut-lich (computergeneriert)
Wortbildung mit ›deutlich‹ als Erstglied: ↗Deutlichkeit  ·  mit ›deutlich‹ als Letztglied: ↗überdeutlich
eWDG, 1967

Bedeutung

klar, eindeutig
Beispiele:
eine deutliche Aussprache, Schrift
deutliche Worte, Begriffe
ein deutlicher Wink, Hinweis, Beweis, ein deutliches Zeichen
eine deutliche Aufforderung, Anspielung, Warnung
es war ein deutlicher Sieg
einen deutlichen Vorsprung haben
das ist (klar und) deutlich
ich habe es ihm (klar und) deutlich gesagt
(klar und) deutlich sprechen, reden, schreiben
etw. deutlich sehen, erkennen, hören, sagen, fühlen, unterscheiden, unterstreichen
etw. wird deutlich sichtbar
jmdn., etw. (nicht) deutlich sehen, verstehen (können)
jmdm. etw. deutlich machen, erklären
die Berge traten deutlich aus dem Nebel hervor
aus seinen Reden war deutlich zu entnehmen, dass ...
jmdm., sich etw. deutlich vor Augen führen
sich deutlich an etw. erinnern
sich (nicht) deutlich ausdrücken
übertragen grob, derb, rücksichtslos offen
Beispiele:
eine (recht) deutliche Sprache mit jmdm. sprechen, reden
deutliche Worte reden
etw. deutlich beim Namen nennen
das war deutlich!
er wurde sehr deutlich der Oberschwester gegenüber, als er die Wochenrechnung beglich [A. ZweigJunge Frau124]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

deuten · Deutung · deutlich · deuteln · zweideutig · bedeuten · bedeutend · bedeutsam · Bedeutung
deuten Vb. ‘zu erklären versuchen, auslegen, (mit dem Finger) auf etw. zeigen, hinweisen’. Ahd. thiuten (um 1000), mhd. diuten ‘verständlich machen, erklären, zeigen, übersetzen, bedeuten’, mnd. dǖden, mnl. dūden, dieden, nl. duiden, aengl. geþīedan ‘übersetzen’, anord. þȳða ‘deuten, erklären’, schwed. tyda, dän. tyde sind wie ↗deutsch (s. d.) Denominativa zu germ. *þeuðō ‘Volk’, ie. *teutā ‘(Menge) Volk, Land’, das seinerseits t-Ableitung zur Wurzel ie. *tē̌u-, *teu̯ə- ‘schwellen’ (s. ↗Daumen) ist. Die Bedeutung des Verbs kann danach etwa ‘vor dem versammelten Volk erklären, für das Volk verständlich machen’ lauten. Daraus entwickelt sich früh ‘(Vorgänge, Erscheinungen und Äußerungen) erklären, auslegen’ und ‘(aus einer fremden Sprache in die eigene) übersetzen’, auch ‘einen bestimmten Sinn haben, bedeuten’; in mhd. Zeit kommt ‘auf etw. zeigen, hinweisen’ dazu. Deutung f. ‘Auslegung, Erklärung, Bedeutung’, mhd. diutunge, mnd. dǖdinge, nl. duiding. deutlich Adj. ‘klar erkennbar, verständlich, eindeutig’, spätmhd. diutlich, mnd. dǖdel(i)k, nl. duidelijk; vereinzelt mhd. frühnhd. diutelich, deutelich (mit Fugen-e), im 16./17. Jh. in adverbialer Verwendung gelegentlich diutelichen, deutelichen. deuteln Vb. ‘kleinlich, spitzfindig auslegen, (herum)deuten’ (1. Hälfte 16. Jh.), Iterativbildung zu deuten. zweideutig Adj. ‘zwei Deutungen zulassend, anzüglich’, seit der Mitte des 17. Jhs. als Verdeutschung von spätlat. aequivocus ‘doppelsinnig, mehrdeutig’ bezeugt, bald danach auch im Sinne von ‘unverständlich, rätselhaft, unklar’. Im 18. Jh. entwickelt zweideutig die Bedeutung ‘anzüglich, schlüpfrig’, die mehr und mehr an Gebrauchshäufigkeit zunimmt. bedeuten Vb. ‘einen bestimmten Sinn haben, von bestimmtem Wert, von Wichtigkeit sein’, ahd. bithiuten ‘meinen, bedeuten’ (11. Jh.), mhd. bediuten ‘andeuten, verständlich machen, mitteilen, urteilen’, auch reflexiv sich bediuten ‘bedeuten, zu verstehen sein’; dazu bedeutend Part.adj. ‘beachtlich, bemerkenswert, wertvoll, bedeutungsvoll’ (18. Jh.), ursprünglich ‘auf etw. hindeutend, etw. ausdrückend’; bedeutsam Adj. ‘wichtig, vielsagend, bedeutungsvoll’ (Ende 18. Jh.); Bedeutung f. ‘Sinn, Wort-, Begriffsinhalt, Wichtigkeit’, mhd. bediutunge ‘Auslegung’.

Thesaurus

Synonymgruppe
auffallend · ↗auffällig · ↗augenfällig · ausgeprägt · deutlich · deutlich erkennbar · deutlich sichtbar · hervorstechend · ins Auge fallend · ins Auge stechend · ↗intensiv · ↗markant · nicht zu übersehen · ↗offenkundig · ↗offensichtlich · ↗stark · ↗unübersehbar · ↗wahrnehmbar  ●  ↗apparent  fachspr., medizinisch, lat. · dick und fett (anschreiben / ankreuzen)  ugs. · ↗eklatant  geh. · ↗ersichtlich  geh. · ↗flagrant  geh., bildungssprachlich · klar und deutlich  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
augenfällig · ausgeprägt · ↗bezeichnend · ↗charakteristisch · deutlich · ↗fühlbar · in großem Umfang · ↗markant · ↗merklich · ↗prägnant · ↗signifikant · ↗spürbar · ↗stark
Unterbegriffe
  • (das) sieht ein Blinder mit dem Krückstock · (völlig) klarliegen (Fall) · ↗eindeutig · ↗evident · ↗glasklar · klar zutage liegen · mit den Händen zu greifen · offen zutage liegen · ↗offenkundig · ↗offensichtlich · ohne jeden Zweifel · völlig klar  ●  (klar) auf der Hand liegen  fig. · (ein) (ganz) klarer Fall  ugs. · (eine) (ganz) klare Kiste  ugs. · (es gibt) nichts zu diskutieren  ugs. · (so) klar wie eins und eins ist zwei  ugs. · klar wie Kloßbrühe  ugs. · klar wie Klärchen  ugs. · ↗manifest  geh., bildungssprachlich · ↗sonnenklar  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
deutlich · ↗erkennbar · ↗sichtlich · ↗spürbar  ●  ↗merklich  Hauptform · ↗ersichtlich  geh., veraltet
Assoziationen
Synonymgruppe
ausdrücklich · ↗bestimmt · ↗betont · deutlich · ↗dringlich · ↗eindeutig · ↗emphatisch · ↗energisch · ↗entschieden · ↗explizit · ↗forsch · in aller Deutlichkeit · ↗kategorisch · ↗klar · klar und deutlich · klar und unmissverständlich · mit (großer) Bestimmtheit · mit Nachdruck · ↗nachdrücklich · ↗unmissverständlich · zugespitzt  ●  akzentuiert  geh. · ↗angelegentlich  geh. · ↗prononciert  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
arg · ausgeprägt · ↗ausnehmend · ↗beträchtlich · deutlich · ein gerüttelt Maß · ↗enorm · ↗erheblich · ↗haushoch · ↗sehr · ↗viel · ↗weit · ↗wesentlich · ↗ziemlich  ●  ↗allerhand  ugs. · eine gehörige Portion  ugs. · ↗immens  geh. · jede Menge  ugs. · ordentlich was  ugs. · ↗tierisch  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • gehörig · ↗gründlich · von vorne bis hinten  ●  nach allen Regeln der Kunst  fig. · (aber) so was von  ugs., salopp, Spruch · ... (und / aber) frag nicht nach Sonnenschein!  ugs., Spruch · ganz schön  ugs. · nach Strich und Faden  ugs. · ↗weidlich  geh., veraltend · wo man dabeisteht  ugs.
  • ausgesprochen · ganz und gar · ↗gänzlich  ●  ↗betont  geh. · ↗prononciert  geh.
Synonymgruppe
ausgeprägt · deutlich · ↗markant · ↗prägnant · ↗scharf · umrissen
Assoziationen
Synonymgruppe
ausgiebig · deutlich · ↗dramatisch (journal.) · durchdringend · ↗eingehend · ↗erheblich · ↗heftig · ↗intensiv · ↗kräftig · ↗mächtig · ↗sehr (vor Verben oder Partizipien 2) · ↗stark  ●  dass es nur so (...)  ugs., variabel · ↗tüchtig  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anstieg Mehrheit Rückgang Signal Unterschied Verbesserung Wort Zeichen Zuwachs aber allerdings ausfallen besonders einmal erhöhen hoch immer jedoch liegen machen niedrig noch sehr spüren steigern unterscheiden verbessern wieder zeigen zulegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›deutlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Jahr 2012 sank die Zahl dann deutlich auf 2112 Anträge.
Die Zeit, 30.12.2013 (online)
Deutliche Wahrnehmung der ganzen Situation ist nötig für vernünftiges Handeln.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 139
Ihre Klärung wird deutlicher machen, was es hieße, das Leben zu wählen.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 1, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 36
Für mich ist das ein deutliches Zeichen, daß wir nicht isoliert sind.
Der Spiegel, 19.10.1981
Wie deutlich zeigte sich aber auch hier mit den letzten dreißiger Jahren das Vorwärtsdrängen buchhändlerischen Betriebes!
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der Fremdherrschaft bis zur Reform des Börsenvereins im neuen Deutschen Reiche. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 8020
Zitationshilfe
„deutlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/deutlich>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deutler
Deuterostomier
Deuteronomium
Deuteronomist
deuteronomisch
Deutlichkeit
Deutoplasma
deutsch
deutsch-deutsch
Deutschbalte