deutschsprachig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungdeutsch-spra-chig
Wortzerlegungdeutsch-sprachig
eWDG, 1967

Bedeutung

die deutsche Sprache sprechend
Beispiele:
die deutschsprachige Bevölkerung
der deutschsprachige Teil der Schweiz
Heinrich zog es vor, in einem deutschsprachigen Land zu bleiben [Feuchtw.Oppermann260]
in deutscher Sprache
Beispiele:
ein deutschsprachiges Buch
er hielt im Ausland mehrere deutschsprachige Vorträge
deutschsprachige Sendungen im Rundfunk hören

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alle deutschsprachigen Länder stehen in dem Ruf, technologiefeindlich zu sein.
Die Welt, 20.05.2005
Der Preis ist die höchstdotierte Auszeichnung für Übersetzer im deutschsprachigen Raum.
Der Tagesspiegel, 21.03.2001
Vor allem aber war in den deutschsprachigen Ländern eine aktive Bewegung auf der Suche nach neuen Wegen im Entstehen begriffen.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 17617
Die im Lande verbliebenen deutschsprachigen Lutheraner zusammenzufassen und kirchlich zu betreuen, ist bis heute nicht gelungen.
Koch, Hans: Jugoslawien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 20026
Nach dem Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils sah sich die katholische Kirche im deutschsprachigen Raum mit weithin gleichgearteten Entwicklungen und Problemen konfrontiert.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19414
Zitationshilfe
„deutschsprachig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/deutschsprachig>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deutschsein
deutschschweizerisch
Deutschschweiz
Deutschrock
Deutschritterorden
deutschsprachlich
Deutschsprechen
deutschstämmig
Deutschstunde
Deutschtum