devisenträchtig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungde-vi-sen-träch-tig
WortzerlegungDevisen-trächtig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

größere Mengen von Devisen erwarten lassend

Verwendungsbeispiele für ›devisenträchtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings hatte man in der DDR bald Probleme mit dem Nachschub devisenträchtiger Ware.
Die Welt, 18.01.2000
Sie sollte die devisenträchtigen Deals absichern und Störungen verhindern, dafür entwickelte sie ein Spitzelsystem.
Die Zeit, 16.05.2013, Nr. 21
Dieser devisenträchtige Agrarsektor ist in den Händen von 1500 Tabakfarmern.
Die Zeit, 15.02.1988, Nr. 07
Eine von volksmythologischen Tabus versperrte Grotte versprach sich zu einem devisenträchtigen Weltwunder zu öffnen.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.1997
Sollte ich durch mein sinnloses Jahr bei der Stasi, in dem ich nur einen einzigen devisenträchtigen Häftling machen half, behutsam an das Devisenproblem herangeführt werden?
Brussig, Thomas: Helden wie wir, Berlin: Verl. Volk und Welt 1996 [1995], S. 236
Zitationshilfe
„devisenträchtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/devisentr%C3%A4chtig>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Devisenschmuggel
Devisenschieber
Devisenreserve
Devisenquelle
Devisennotierung
Devisenüberschuss
Devisenvergehen
Devisenverkehr
Devisenverordnung
Devisenverstoß