dezimal

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungde-zi-mal (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›dezimal‹ als Erstglied: ↗Dezimalbruch · ↗Dezimalklassifikation · ↗Dezimalmaß · ↗Dezimalpotenz · ↗Dezimalrechnung · ↗Dezimalstelle · ↗Dezimalsystem · ↗Dezimalwaage · ↗Dezimalzahl · ↗dezimalisieren
 ·  mit ›dezimal‹ als Letztglied: ↗duodezimal  ·  mit ›dezimal‹ als Grundform: ↗Dezimale
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf die Grundzahl 10 bezogen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der Eingabe des Werts ist darauf zu achten, dass der Schalter für die Basis auf dezimal steht, Standard ist hexadezimal.
C't, 2000, Nr. 19
Wer kurz einmal eine Umsetzung von dezimal auf binär braucht, wird hier schnell fündig.
C't, 1990, Nr. 10
Dafür sind Dualzahlen länger als ihre dezimalen Gegenstücke, und man kann es dem Menschen nicht zumuten, sie zu schreiben oder zu lesen.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 380
Außerdem wolle die Börse vor der Einführung einer Spätsitzung die Kurserfassung von Brüchen auf dezimale Zahlen umstellen.
Süddeutsche Zeitung, 05.06.1999
Nun ist Infotopia bis zu Seite 180 von 300 aber leider schlichtweg langweilend, redundant und repetitiv, mit endlos aneinandergereihten, dezimal variierten Beispielen statistischer Propädeutik.
Die Zeit, 15.06.2009, Nr. 24
Zitationshilfe
„dezimal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dezimal>, abgerufen am 21.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deziliter
Dezigramm
dezidiert
dezidieren
Dezibel
Dezimalbruch
Dezimale
dezimalisieren
Dezimalklassifikation
Dezimalmaß