dezimieren

GrammatikVerb · dezimierte, hat dezimiert
Aussprache
Worttrennungde-zi-mie-ren (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›dezimieren‹ als Erstglied: ↗Dezimierung
eWDG, 1967

Bedeutung

jmdm. große Verluste zufügen
Beispiele:
Krankheiten und Seuchen dezimieren die Bevölkerung
die ständigen Kampfhandlungen haben die eingeborene Bevölkerung gewaltig, stark dezimiert
eine dezimierte Kompanie
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

dezimieren Vb. ‘große Verluste beibringen, stark vermindern’, ursprünglich zur Bestrafung einer militärischen Truppe ‘an jedem zehnten Mann die Todesstrafe vollziehen’ (17. Jh.), aus gleichbed. lat. decimāre (frz. décimer), zu lat. decimus ‘zehnter’ (s. ↗dezi-) entlehnt. Gegen Ende des 18. Jhs. bereits in allgemeinem Sinne ‘durch Ausrottung oder Vernichtung stark vermindern’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(durch gewaltsamen Eingriff) stark vermindern · dezimieren · ↗verringern
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aids Bakterie Baumbestand Bestand Dürre Epidemie Fischbestand Herde Hunger Jäger Kader Kormoran Menschheit Pest Platzverweis Population Reh Schädling Seuche Tierart Tierbestand Tierwelt Viehbestand Wildbestand Wilderer arg ausrotten dezimieren zermürben Überfischung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dezimieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie schickten ihre zweite Garde aufs Feld, waren zum Schluß sogar dezimiert.
Die Welt, 26.02.2005
Die Terroristen seien zwar arg dezimiert, formierten sich aber wieder und dächten über neue Strategien nach.
Süddeutsche Zeitung, 19.12.1996
Sein Werk ist durch den Bildersturm von 1556 stark dezimiert worden.
o. A.: Lexikon der Kunst - F. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 4680
Bis zuletzt gelang es ihm nicht, die Kader des organisierten Proletariats zu zerschlagen, den Block der marxistischen Wählermassen zu dezimieren.
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 346
Von den christlichen äthiopischen Kaisern wurden sie zu einer unterdrückten Minderheit dezimiert.
o. A. [sehr.]: Falaschen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Zitationshilfe
„dezimieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dezimieren>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dezimeter
Dezime
Dezimation
Dezimalzahl
Dezimalwaage
Dezimierung
Dezision
Dezisionismus
Dezisionist
dezisionistisch