Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

diabolisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung di-abo-lisch · dia-bo-lisch
Wortbildung  mit ›diabolisch‹ als Erstglied: Diabolik
Herkunft aus gleichbedeutend diabolicuskirchenlat < diabolikósgriech (διαβολικός) ‘verleumderisch, teuflisch’ < diábolosgriech (διάβολος) ‘Verleumder, Teufel’ < diabálleingriech (διαβάλλειν) ‘entzweien, verleumden’, eigentlich ‘auseinanderwerfen’
eWDG

Bedeutung

teuflisch
Beispiele:
ein diabolisches Lächeln, Grinsen
mit diabolischer Freude schaute der Brandstifter in die aufzüngelnden Flammen
Der Versucher sieht … keineswegs diabolisch aus [ St. ZweigBalzac57]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

diabolisch Adj. ‘teuflisch, boshaft’. Seit der 1. Hälfte des 16. Jhs. bezeugt, allgemein verbreitet erst seit dem 19. Jh., aus gleichbed. kirchenlat. diabolicus, griech. diabolikós (διαβολικός), zu griech. diábolos (διάβολος) ‘Verleumder, Teufel’, abgeleitet von griech. diabállein (διαβάλλειν) ‘entzweien, verleumden’, eigentlich ‘auseinanderwerfen’; s. Teufel.

Thesaurus

Synonymgruppe
diabolisch · satanisch · teuflisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›diabolisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›diabolisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›diabolisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Plötzlich zucke ich zusammen, denn das diabolische Ding klingelt sehr laut. [Die Zeit, 12.10.2009, Nr. 41]
Wachstum muß nur dann diabolisch werden, wenn es nicht in die richtigen Bahnen gelenkt wird. [Die Zeit, 18.08.1972, Nr. 33]
Merkwürdig, nach den diabolischsten Verbrechen der Geschichte hielt es niemand für nötig, den Glauben möglichst wetterfest zu machen. [Süddeutsche Zeitung, 21.12.2001]
Das Kino macht sich mit diabolischer Lust über das Fernsehen her, und immer geht es dabei um die Verteidigung der wahren Werte gegen falsche Illusionen. [Süddeutsche Zeitung, 05.08.1999]
Denn dann bleiben dem Handelnden jene diabolischen Mächte, die im Spiel sind, unbewußt. [Weber, Max: Politik als Beruf. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Politische Schriften, München: Drei Masken Verl. 1921 [1919], S. 449]
Zitationshilfe
„diabolisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/diabolisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
diablastisch
diabetisch
dia-
di-
dezisiv
diachron
diachronisch
diaglyphisch
diagnostisch
diagnostizieren