Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

diagnostisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung di-ag-nos-tisch · dia-gnos-tisch
formal verwandt mitDiagnose
Wortbildung  mit ›diagnostisch‹ als Erstglied: Diagnostik  ·  mit ›diagnostisch‹ als Letztglied: differentialdiagnostisch · differenzialdiagnostisch  ·  formal verwandt mit: Diagnose · Diagnostikum
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Diagnose · diagnostisch · Diagnostik · diagnostizieren
Diagnose f. ‘Erkennung und Bestimmung einer Krankheit’ (19. Jh.), zuvor (2. Hälfte 18. Jh.) Diagnosis, Entlehnung von griech. diágnōsis (διάγνωσις) ‘Unterscheidung, Beurteilung, Erkenntnis, besonders die Beurteilung einer Krankheit durch den Arzt’, Bildung zu griech. diagignṓskein (διαγιγνάσκειν) ‘genau, durch und durch erkennen, unterscheiden, beurteilen’; vgl. griech. gignṓskein (γιγνώσκειν) ‘erkennen’ (s. Prognose). diagnostisch Adj. (um 1800); vgl. griech. diagnōstikós (διαγνωστικός) ‘zum Unterscheiden gehörig, geeignet’. Diagnostik f. ‘Lehre von der Erkennung und Bestimmung der Krankheiten’ (vereinzelt im 19. Jh., häufiger im 20. Jh.), gebildet zu Diagnose bzw. diagnostisch. diagnostizieren Vb. ‘eine Krankheit erkennen und bestimmen’ (Mitte 19. Jh.).

Typische Verbindungen zu ›diagnostisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›diagnostisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›diagnostisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seiner Darstellung bleibt für die diagnostische Funktion der Exploration nichts hinzuzufügen. [Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 217]
Diagnostische Praxis weicht jedoch häufig von einem solchen Vorgehen ab. [Leichner, Reinhard: Diagnostik. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 893]
Die mit Theorie am stärksten angefüllten Männer geben diagnostisch den Ton an. [Der Spiegel, 02.05.1988]
Diese Phase, das sogenannte diagnostische Fenster, bereitet allen Tests Probleme. [Süddeutsche Zeitung, 26.10.1994]
Eben darin liegt die diagnostische Kraft dieser nur scheinbar müden Geschichten. [Der Tagesspiegel, 28.03.2004]
Zitationshilfe
„diagnostisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/diagnostisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
diaglyphisch
diachronisch
diachron
diabolisch
diablastisch
diagnostizieren
diagonal
diakonisch
diakritisch
diaktin