Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dialogbereit

Grammatik Adjektiv
Worttrennung di-alog-be-reit · dia-log-be-reit
Wortzerlegung Dialog bereit
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bereit zum Dialog

Typische Verbindungen zu ›dialogbereit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dialogbereit‹.

Verwendungsbeispiele für ›dialogbereit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Öffentlichkeit präsentierten sie sich gesetzestreu, tolerant und dialogbereit. [Die Welt, 05.06.2003]
Dennoch gaben sich sowohl die Regierung als auch die Opposition grundsätzlich dialogbereit. [Die Welt, 01.10.1999]
Doch noch ist nicht alles verloren, denn beide Seiten zeigen sich dialogbereit. [Süddeutsche Zeitung, 17.05.2001]
Sofern es ein dialogbereiter Partner ist, eröffnet sich erstmals seit dem Beginn des inzwischen siechenden Friedensprozesses die Chance für eine Lösung. [Die Welt, 12.11.2004]
Bisher war auch Schweden zurückhaltend, aber beim jüngsten Finanzministertreffen sehr dialogbereit. [Die Zeit, 20.04.2012, Nr. 17]
Zitationshilfe
„dialogbereit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dialogbereit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dialektologisch
dialektisch
dialektgeographisch
dialektgeografisch
dialektfrei
dialogfähig
dialogisch
dialogisieren
dialysieren
diamagnetisch