dialogisieren

GrammatikVerb
Worttrennungdi-alo-gi-sie-ren · dia-lo-gi-sie-ren
WortzerlegungDialog-isieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in Dialogform (um)setzen

Typische Verbindungen zu ›dialogisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dialogisieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›dialogisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sänger in Konzertgarderobe dialogisieren miteinander, die Doubles agieren zusammen, und gelegentlich vermischen sich die Aktionsebenen auch über Kreuz.
Die Zeit, 23.04.1971, Nr. 17
Seine Figuren dialogisieren nicht bloß Meinungen oder Positionen, sie erzählen tätig Geschichten.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.2003
Satzarbeit werden die Motive imitiert, kombiniert, dialogisiert und an Gliederungspunkten koordiniert.
Churgin, Bathia u. Jenkins, Newell: Sammartini (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 75
Dabei geht es ihm nicht alleine um Hintergrundstudien, sondern darum, zu zeigen, wie in Shakespeares theatralischen Repräsentationsformen diese Diskurse inszeniert und dialogisiert werden.
Der Tagesspiegel, 18.12.2004
Poetisch dialogisieren Bläser und Klavier, entrückt singt das Solocello im langsamen Satz, warm und nuanciert musiziert der auf alle zupackende Sportlichkeit verzichtende Buchbinder.
Süddeutsche Zeitung, 28.01.2003
Zitationshilfe
„dialogisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dialogisieren>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dialogisch
Dialogführung
Dialogform
Dialogfenster
Dialogfeld
Dialogismus
Dialogkunst
Dialogmarketing
Dialogpartie
Dialogpartner