dialysieren

GrammatikVerb
Worttrennungdia-ly-sie-ren

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [Physik, Chemie] eine Dialyse durchführen
  2. 2. [Medizin] eine Hämodialyse, Blutwäsche durchführen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Physik, Chemie eine Dialyse durchführen
2.
Medizin eine Hämodialyse, Blutwäsche durchführen

Verwendungsbeispiele für ›dialysieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch dass Geld vergeudet werde, könne man nicht behaupten, im Gegenteil, es werde ehe zu wenig dialysiert.
Süddeutsche Zeitung, 21.08.2001
Nach zwölf Behandlungen waren die zugänglichen Venen verbraucht und die Patienten konnten nicht mehr dialysiert werden.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.1999
Nach eigener Auskunft hat er in allen von ihm vertretenen Zentren selbst dialysiert.
Die Zeit, 29.07.1983, Nr. 31
Vor fast drei Wochen hatte Lomus Spenderniere versagt, der 36-Jährige war seit seiner Einlieferung ins Krankenhaus täglich dialysiert worden.
Die Zeit, 12.10.2011 (online)
Zitationshilfe
„dialysieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dialysieren>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dialysezentrum
Dialysestation
Dialysepatient
Dialysegerät
Dialyse
diamagnetisch
Diamagnetismus
Diamant
diamantbesetzt
Diamantbohrer