Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dialysieren

Grammatik Verb · dialysiert, dialysierte, hat dialysiert
Worttrennung dia-ly-sie-ren
Wortzerlegung Dialyse -ieren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Physik, Chemie eine Dialyse durchführen
2.
Medizin eine Hämodialyse, Blutwäsche durchführen

Verwendungsbeispiele für ›dialysieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch dass Geld vergeudet werde, könne man nicht behaupten, im Gegenteil, es werde ehe zu wenig dialysiert. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.2001]
Nach zwölf Behandlungen waren die zugänglichen Venen verbraucht und die Patienten konnten nicht mehr dialysiert werden. [Süddeutsche Zeitung, 28.09.1999]
Vor allem für die Jüngeren, die viele Jahre dialysiert werden müßten, gilt die Übertragung eines gesunden Organs als Therapie der ersten Wahl. [Süddeutsche Zeitung, 24.05.1995]
Nach eigener Auskunft hat er in allen von ihm vertretenen Zentren selbst dialysiert. [Die Zeit, 29.07.1983, Nr. 31]
Vor fast drei Wochen hatte Lomus Spenderniere versagt, der 36‑Jährige war seit seiner Einlieferung ins Krankenhaus täglich dialysiert worden. [Die Zeit, 12.10.2011 (online)]
Zitationshilfe
„dialysieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dialysieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dialogisieren
dialogisch
dialogfähig
dialogbereit
dialektologisch
diamagnetisch
diamantbesetzt
diamanten
diamantenbesetzt
diamantene Hochzeit