diametral
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungdia-me-tral (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Mathematik in genau entgegengesetzter Richtung liegend
Beispiel:
diametrale Punkte des Durchmessers eines Kreises
2.
übertragen das genaue Gegenteil darstellend
Beispiele:
der diametrale Gegensatz zwischen zwei Parteien
seine Anschauungen stehen im diametralen Gegensatz zu den unsrigen
eine diametral entgegengesetzte Meinung vertreten
der Beweis [des Forschers], der diametral dem unbeweisbaren Instinkt, der Intuition gegenübersteht [RathenauKommende Dinge224]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

diametral Adj. ‘entgegengesetzt, völlig anders’, entlehnt (18. Jh., zuvor diametralisch, 17./18. Jh.) aus spätlat. diametrālis ‘zum Durchmesser gehörig’, Adjektivableitung von spätlat. diameter, lat. diametros, diametrus, griech. diámetros (διάμετρος), wofür dt. ↗Diameter und ↗Durchmesser (s. d.). Frz. diamétral mag die Aufnahme des Adjektivs ins Dt. befördert haben.
OpenThesaurus (09/2016)

Thesaurus

Synonymgruppe
entgegengesetzt · gegenüberliegend
Assoziationen
Synonymgruppe
advers · adversativ  fachspr. · antagonistisch  geh. · antithetisch  geh. · diskrepant  geh. · dualistisch  geh. · entgegengesetzt · gegensätzlich · gegenteilig · konträr · oppositär  geh. · polar · sich widersprechend · unvereinbar · widersprüchlich · widerstreitend
Oberbegriffe
Assoziationen
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt hat die U. S. Army ihren Kurs diametral geändert.
Die Zeit, 07.04.2003 (online)
Das widerspricht doch diametral dem Ziel, einen möglichst großen Gewinn zu erwirtschaften.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.2002
In diesen Fällen entspricht daher die innere Einstellung einer von der äußeren diametral verschiedenen inneren Persönlichkeit.
Jung, Carl Gustav: Psychologische Typen. In: ders., Gesammelte Werke, Bd. VI, Zürich u. a.: Rascher 1967 [1921], S. 627
In ihrem Kern unterschied sich diese Konzeption diametral von derjenigen Hitlers.
Wendt, Bernd-Jürgen: Außenpolitik. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 176
Eine solche rein symbolische Behandlung des Vorgangs ist das diametrale Gegenteil der durchaus realistischen Wiedergabe der Wirklichkeit in der kretischen Kunst.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. II,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1893], S. 31159
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gegensatz Gegenteil Unterschiede Widerspruch auseinandergehen auseinanderlaufen entgegengesetzte entgegenläuft entgegensteht entgegenwirken gegensätzliche gegenüberstehen gegenüberstehenden geradezu nahezu oft sogar teilweise unterscheidet unterschiedliche verhält verläuft verschiedenen widersprechende widerspricht zuwiderläuft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›diametral‹.

Worthäufigkeit

selten häufig

Ältere Wörterbücher

Korpustreffer

Referenzkorpora
Zeitungskorpora
Spezialkorpora