Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dickschalig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung dick-scha-lig
Wortzerlegung dick Schale1 -ig
eWDG

Bedeutung

mit dicker Schale
Beispiel:
eine dickschalige Apfelsine, Nuss

Verwendungsbeispiele für ›dickschalig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die dickschaligen Flußmuscheln unterscheidet man leicht von den dünnschaligen Teichmuscheln. [Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 66]
Die Knospen ihrer kindlichen Brüste hatten die Größe, die Farbe und die porig gerunzelte Festigkeit von dickschaligen Apfelsinen. [konkret, 1992]
In unsern Fischhandlungen werden als Leckerbissen aus den Meeren die dickschaligen Austern und die blauschaligen Miesmuscheln angeboten. [Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 66]
Tatsächlich sind auch die mit einfachen Suturlinien versehenen Nautilidengehäuse erheblich dickschaliger als die meist papierdünnen Schalen der Ammoniten. [Reinhardt, Ludwig: Vom Nebelfleck zum Menschen, München: Reinhardt 1909, S. 157]
Als typische Formen der oberjurassischen Korallenriffe mögen noch die Pholadomyen und die überaus dickschaligen gedrehten Diceraten mit plumpen Schloßzähnen erwähnt werden. [Reinhardt, Ludwig: Vom Nebelfleck zum Menschen, München: Reinhardt 1909, S. 409]
Zitationshilfe
„dickschalig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dickschalig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dickrindig
dickmäulig
dickmachen
dicklippig
dicklich
dickschwanzig
dickschädelig
dickschädlig
dickstängelig
dickstänglig