didaktisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungdi-dak-tisch (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›didaktisch‹ als Erstglied: ↗Didaktik · ↗didaktisieren  ·  mit ›didaktisch‹ als Letztglied: ↗hochschuldidaktisch · ↗mediendidaktisch
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
die Didaktik betreffend
Beispiele:
die didaktischen Prinzipien, Grundlagen
nach didaktischen Regeln unterrichten
2.
lehrhaft, belehrend
Beispiele:
ein didaktisches Talent
seine didaktische Geschicklichkeit
didaktische Fähigkeiten haben
eine didaktische Dichtung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Didaktik · didaktisch
Didaktik f. ‘Wissenschaft vom Lehren und Lernen, Unterrichtskunde’, gelehrte Entlehnung (17. Jh.) von griech. didaktikḗ téchnē (διδακτικὴ τεχνή), zu griech. didáskein (διδάσκειν) ‘lehren’. didaktisch Adj. ‘für den Unterricht geeignet, belehrend, lehrhaft’ (18. Jh.), aus griech. didaktikós (διδακτικός) ‘gelehrt, lehrbar’. S. ↗Autodidakt.

Thesaurus

Synonymgruppe
didaktisch · ↗lehrhaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absicht Aufbereitung Duktus Exkurs Finesse Fingerzeig Furor Geschick Handreichung Hilfsmittel Impetus Kitsch Kniff Kunstgriff Raffinement Reduktion Rollenspiel Unterton Zeigefinger Zwecke aufbereiten aufbereitet aufgebaut erklärend fachlich fachwissenschaftlich konzipiert methodisch propagandistisch pädagogisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›didaktisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihnen wird nicht mehr zugemutet als sie verdauen können, quantitativ wie didaktisch.
Süddeutsche Zeitung, 30.04.2004
Aber bei den Mädchen sei das ohne didaktische Kenntnisse fast unmöglich.
Der Tagesspiegel, 23.02.2003
In dieser ihrer elementarsten noetischen Funktion ist sie noch nicht im engeren Sinne didaktisch.
Werbeck, W.: Sprüchebuch (Sprüche Salomos). In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 39182
In diesem Sinne erfüllten auch seine weitverbreiteten didaktischen Werke ihren Zweck.
Kaul, Oskar: Fröhlich. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 18362
Und wieder wäre es voreilig, dafür didaktische Fehler verantwortlich zu machen.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 463
Zitationshilfe
„didaktisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/didaktisch>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Didaktiker
Didaktik
dickwanstig
Dickwanst
dickwandig
didaktisieren
Didaskalien
Didaxe
dideldum
Didgeridoo