Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dienstbereit

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung dienst-be-reit
Wortzerlegung Dienst bereit
eWDG

Bedeutungen

1.
willig zum Dienst
Beispiele:
ein dienstbereiter Helfer
sie sind immer dienstbereit
2.
außerhalb der regulären Geschäftszeit für dringende Bedarfsfälle geöffnet
Beispiel:
diese Apotheke ist am Ostersonntag dienstbereit

Thesaurus

Synonymgruppe
dienstbereit · dienstwillig · hilfreich

Typische Verbindungen zu ›dienstbereit‹ (berechnet)

Apotheke Arzt bedingt eingeschränkt ständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dienstbereit‹.

Verwendungsbeispiele für ›dienstbereit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das hat nichts mehr zu tun mit dem routinierten Bemühen, dienstbereit, opferwillig, freundlich und entgegenkommend zu sein. [Die Zeit, 13.01.1969, Nr. 02]
Der höfliche Mensch zeigt sich immer bescheiden, rücksichtsvoll, freundlich, zuvorkommend, dienstbereit. [o. A. [Tante Lisbeth]: Anstandsbüchlein für junge Mädchen. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1908], S. 15808]
Ehemalige Politiker des Kaiserreichs, assistiert von allzeit dienstbereiten Historikern, sammelten sich zum Gegenangriff. [Die Zeit, 01.05.1992, Nr. 19]
Dessen Mitarbeiter sind seither von sechs Uhr morgens bis abends um sechs dienstbereit, um auch kleinere Defekte an ausfahrenden Lkw schnell beheben zu können. [Süddeutsche Zeitung, 28.12.1994]
Ziel soll ein Arbeitnehmer sein, der überall und zu jedem Preis "dienstbereit" ist. [Die Zeit, 25.07.1997, Nr. 31]
Zitationshilfe
„dienstbereit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dienstbereit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dienstbeflissen
dienstbar
dienstags
dienlich
dienern
diensteidlich
diensteifrig
dienstenthoben
dienstfertig
dienstfrei