different

Worttrennung dif-fe-rent
Wortbildung  mit ›different‹ als Letztglied: ↗indifferent
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich ungleich, verschieden, voneinander abweichend

Verwendungsbeispiele für ›different‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die syntaktisch verschiedenen Strukturen der Sprachen, in denen man sich ausdrückt, bringen unausweichlich je und je differente Denkformen mit sich.
Die Zeit, 03.09.1976, Nr. 37
Ihr parallel besteht das Denkkollektiv aus differenten Individuen und hat ebenfalls seine besondere psychische Gestalt, besondere Gesetze des Verhaltens.
Fleck, Ludwik: Entstehung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Tatsache, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1980 [1935], S. 53
Sind die Backpacker aus Same Same But Different in ähnlicher Weise mit Einfalt gesegnet?
Die Zeit, 25.01.2010, Nr. 04
Diesem totalitären Denken sind selbst einige der in den Parteien vorhandenen Reste von ursprünglich reichlich differenten Weltanschauungen störend.
konkret, 1992
Unter dem Titel "Different" haben Stuart Hall und Mark Sealy schwarze Fotografien der achtziger und neunziger Jahre zusammengestellt.
Süddeutsche Zeitung, 07.01.2002
Zitationshilfe
„different“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/different>, abgerufen am 17.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diffamierungskampagne
Diffamierung
diffamieren
Diffamie
diffamatorisch
differential
Differentialanalysator
Differentialdiagnose
Differentialdiagnostik
differentialdiagnostisch