dirigistisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungdi-ri-gis-tisch (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in der Weise des Dirigismus; staatlich reglementierend

Typische Verbindungen zu ›dirigistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dirigistisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›dirigistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn das "dirigistisch geführte" System verbrauche schon jetzt viel zu viel davon.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.1997
Plötzlich ist Frankreich dabei, eine jahrhundertealte dirigistische Tradition in Frage zu stellen.
Die Zeit, 07.07.1978, Nr. 28
Doch das ist eigentlich nicht im Sinne der dirigistischen Zinssenkungs-Initiatoren der japanischen Politik.
Die Welt, 02.03.2001
Von den an vielen Stellen vorgesehenen "dirigistischen Eingriffen" könne die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Schaden nehmen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]
Mit dirigistischen Methoden versuchten sie, die dafür notwendigen Voraussetzungen zu schaffen, und setzten sich dabei über Fragen der ärztlichen Ethik regelmäßig hinweg.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 5159
Zitationshilfe
„dirigistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dirigistisch>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dirigismus
Dirigierung
Dirigierpartitur
dirigieren
Dirigentschaft
dirimieren
Dirimierungsrecht
Dirn
Dirnchen
Dirndel