Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dis, das

Alternative Schreibung Dis
Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: dis · Nominativ Plural: dis
Wortbildung  mit ›dis‹ als Erstglied: Dis-Dur · dis-Moll
eWDG

Bedeutung

Musik Tonbezeichnung   Halbton über D

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Gott der Unterwelt  ●  Dis  römisch, lat. · Dis Pater  römisch, lat. · Dispater  römisch, lat. · Hades  griechisch · Pluto  römisch
Oberbegriffe
  • Gott · Gottheit · göttliches Wesen · übernatürliches Wesen
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›dis‹, ›Dis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Unternehmen Pixelnet mit Hauptsitz in Taucha wurde 1997 als Batavia DIS GmbH gegründet und 1999 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. [Der Tagesspiegel, 14.12.1999]
Das ist kein Wunder, weil die Hausfrauen, die meistens Fußgänger sind, direkt und besonders durch dis Sorge um die Kinder stärker vom Straßenverkehi beeinträchtigt werden. [Die Zeit, 20.01.1955, Nr. 03]
Zitationshilfe
„dis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dirimieren
dirigistisch
dirigieren
direktorial
direktiv
dis-
dis-Moll
disambiguieren
disgruent
disharmonieren