diskografisch

Alternative Schreibungdiskographisch
GrammatikAdjektiv
Worttrennungdis-ko-gra-fisch ● dis-ko-gra-phisch
Rechtschreibregeln§ 32 (2)

Verwendungsbeispiele für ›diskografisch‹, ›diskographisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eines der ambitioniertesten diskografischen Unterfangen der Geschichte der Schallplatte hat auch wirtschaftlich enormen Erfolg.
Die Welt, 23.04.1999
Seine Rhapsodien liegen in 20 Einspielungen vor, ansonsten ist kaum ein bedeutender Komponist diskografisch derart erbärmlich dokumentiert.
Die Zeit, 01.07.2002, Nr. 26
Heute ist der Schöpfer der Rumänischen Rhapsodien aus den Konzertsälen verschwunden und auch diskografisch miserabel dokumentiert.
Die Zeit, 19.05.2005, Nr. 21
Jetzt führt der Weg zwar auch diskografisch in Richtung Verdi mit dem Ziel des "Ballo in maschera" am Covent Garden.
Süddeutsche Zeitung, 27.07.2002
Furtwängler in Chicago – was früher ein Operettentitel gewesen wäre, ist heute diskografische Realität.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.2002
Zitationshilfe
„diskografisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/diskografisch>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diskografie
Disko
Diskjockey
Diskettenlaufwerk
Diskette
Diskographie
diskographisch
diskoidal
Diskokugel
Diskomusik