Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

diskontieren

Grammatik Verb · diskontiert, diskontierte, hat diskontiert
Aussprache 
Worttrennung dis-kon-tie-ren
Wortzerlegung Diskont -ieren
Wortbildung  mit ›diskontieren‹ als Erstglied: Diskontierung  ·  mit ›diskontieren‹ als Letztglied: rediskontieren
eWDG

Bedeutung

Bankwesen eine noch nicht fällige Zahlungsforderung unter Vergütung von Zinsen verkaufen
Beispiel:
einen Wechsel, den Scheck diskontieren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Diskont · Diskonto · diskontieren · Skonto
Diskont, m. älter Diskonto m. ‘Zinsabzug bei Ankauf von noch nicht fälligen Wechseln, Zinsvergütung’. Der im 17. Jh. entlehnte Fachausdruck des Bankgeschäfts beruht auf ital. disconto ‘allmähliche oder vorzeitige Abzahlung einer Schuld’, einer älteren Nebenform von gleichbed. ital. sconto ‘Abzug, Preisnachlaß’ (vgl. mlat. discomputare ‘abrechnen, abziehen’). Beide Varianten gehören als Gegenbildungen zu ital. conto ‘Rechnung’ (s. Konto). Die Verkürzung zu Diskont erfolgt wohl unter Einfluß von gleichbed. frz. discompte (üblich im 17./18. Jh.) oder engl. discount, die ebenfalls Übernahmen aus dem Ital. sind. diskontieren Vb. ‘den Diskont abziehen, Wechsel vor ihrer Fälligkeit gegen Zinsabzug kaufen’ (17. Jh.). Skonto m. n. Preisnachlaß bei fristgerechter Zahlung, Übernahme (17. Jh.) von ital. sconto (s. oben).

Typische Verbindungen zu ›diskontieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›diskontieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›diskontieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es sei eine Situation diskontiert worden, die so gar nicht eingetreten ist. [Die Zeit, 09.08.2011 (online)]
Es tut mir leid, sagen zu müssen, daß lautere Herzen allein auf diesem Gebiet nicht hoch diskontiert werden. [Die Zeit, 25.11.1966, Nr. 48]
Dieser spätere Nutzen kann mit irgendeiner Rate auf die Gegenwart diskontiert werden. [Krelle, Wilhelm: Produktionstheorie, Tübingen: Mohr 1969 [1961], S. 211]
Denn die zukünftige Inflation wird sofort auf allen Märkten diskontiert werden. [Die Zeit, 11.11.1954, Nr. 45]
Daß der Verlust der Existenzsicherung mit dem gesamteuropäischen Defizit diskontiert werden soll! [Die Zeit, 31.07.1947, Nr. 31]
Zitationshilfe
„diskontieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/diskontieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
diskoidal
diskographisch
diskografisch
disjunktiv
disjunkt
diskontinuierlich
diskordant
diskreditieren
diskrepant
diskret