Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

diskontinuierlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung dis-kon-ti-nu-ier-lich
Wortzerlegung dis- kontinuierlich
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

unterbrochen, mit Unterbrechungen vor sich gehend
in gegensätzlicher Bedeutung zu kontinuierlich
Beispiele:
etw. verläuft, entwickelt sich diskontinuierlich
das Spektrum war diskontinuierlich
ein diskontinuierliches Verfahren
der diskontinuierliche Betrieb in der Industrie

Thesaurus

Synonymgruppe
diskontinuierlich · uneinheitlich · unproportional · unstetig
Synonymgruppe
Schritt für Schritt · Zug um Zug · diskontinuierlich · diskret · schrittweise · stufenweise  ●  inkrementell  fachspr.
Synonymgruppe
diskontinuierlich · unstetig · unterbrochen · zusammenhangslos

Typische Verbindungen zu ›diskontinuierlich‹ (berechnet)

Erwerbsbiografie arbeitend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›diskontinuierlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›diskontinuierlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotz langer staatlicher Tradition entwickelte sich die französische Verwaltung nur langsam und diskontinuierlich zu einem rationalen und rationalisierenden Instrument. [Die Zeit, 26.06.2000, Nr. 26]
Schrumpft die Zeit, schreitet sie linear voran, oder doch diskontinuierlich, in Sprüngen oder Brüchen? [Süddeutsche Zeitung, 11.02.1999]
Der Entdeckung der diskontinuierlich aufgebauten Gene wird grundlegende Bedeutung für die Entschlüsselung genetischer Mechanismen zugeschrieben. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1993]]
Es grenzt bereits ans Wunderbare, daß es in einer Großraum‑ Wirtschaft trotz diskontinuierlichen Investitionsbedarfs möglich ist, die Investitionsgüterindustrien über längere Zeitspannen hinweg gleichmäßig zu beschäftigen. [Binder, P.: Wirtschaftsphasen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 35738]
Während der Auszug für die Analyse nur kontinuierlich gewonnen wird, kann man für präparative Zwecke auch diskontinuierlich arbeiten. [Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 419]
Zitationshilfe
„diskontinuierlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/diskontinuierlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
diskontieren
diskoidal
diskographisch
diskografisch
disjunktiv
diskordant
diskreditieren
diskrepant
diskret
diskretionär