distanzieren

Grammatik Verb · distanziert, distanzierte, hat distanziert
Aussprache  [dɪstanˈʦiːʀən]
Worttrennung di-stan-zie-ren · dis-tan-zie-ren
Wortzerlegung Distanz-ieren
Wortbildung  mit ›distanzieren‹ als Erstglied: ↗Distanzierung  ·  mit ›distanzieren‹ als Grundform: ↗distanziert
Herkunft vgl. to distanceengl, distancerfrz ‘(im sportlichen Wettkampf) überbieten, deutlich hinter sich lassen’, reflexiv ‘abrücken, nichts zu tun haben wollen’
eWDG und ZDL

Bedeutung

eine Entfernung, einen Abstand herstellen
a)
sich von jmdm., etw. distanzierenvon jmdm., etw. abrücken, mit jmdm., etw. nichts zu tun haben wollen
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: [sich] ausdrücklich, öffentlich, entschieden, eindeutig, klar, unmissverständlich, umgehend, nachdrücklich, deutlich, demonstrativ distanzieren
hat Präpositionalgruppe/-objekt: sich distanzieren von einer Äußerung, Aussage, Aktion, Kampagne, These, Ideologie
Beispiele:
sie distanzierten sich von ihren früheren Bekannten
er hat sich von seiner bisherigen Haltung, von ihren Anschauungen distanziert
eine distanzierte Betrachtungsweise
mit distanzierter Höflichkeit
das Verlangen, sich weitmöglichst von diesem anrüchigen Vatersbruder zu distanzieren [ St. ZweigBalzac9]
Die Regierung distanzierte sich nach heftiger Kritik von dem Beschluss. [Der Standard, 27.01.2016]ZDL
b)
Sport jmdn. hinter sich lassen, schlagen (5 a)
Beispiele:
er distanzierte seinen Gegner
[Der Radrennfahrer] F[…] distanzierte seine Verfolger und das gesamte Feld ein weiteres Mal und feierte seinen zweiten Etappensieg. [Die Zeit, 21.07.2016 (online)]ZDL
jmdn. um etw. distanzierenim Wettkampf einen Zeitvorsprung erringenZDL
Beispiele:
der Sieger hat seine Konkurrenten im 800‑m‑Lauf um fünf Sekunden distanziert
Der WM‑Spitzenreiter aus England distanzierte seinen finnischen Teamkollegen […] um 0,086 Sekunden. [Welt am Sonntag, 26.05.2019, Nr. 21]ZDL
Der Norweger[…] setzte sich 3 km vor dem Ziel von seinem letzten Begleiter […] ab und distanzierte den Finnen um 9,9 Sekunden. [Neue Zürcher Zeitung, 11.03.2017]ZDL

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Distanz · distanzieren
Distanz f. ‘Entfernung, Abstand’, im 15. Jh. entlehnt aus gleichbed. lat. distantia; daneben im 18./19. Jh. öfter die ebenfalls aus dem Lat. stammende frz. Form Distance. Verbalabstraktum von lat. dīstāre ‘voneinander wegstehen’, zu lat. stāre ‘stehen’ und ↗dis-. distanzieren Vb. ‘in gewisser Entfernung halten’ (Mitte 19. Jh.), danach (20. Jh.) ‘überbieten, deutlich hinter sich lassen’ (im Pferderennen, nach engl. to distance, frz. distancer, dann im sportlichen Wettkampf überhaupt); reflexiv ‘abrücken, nichts zu tun haben wollen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) abgrenzen · (sich) distanzieren · ↗abrücken (von)  ●  nichts am Hut haben wollen (mit)  ugs. · nichts zu tun haben wollen (mit)  ugs.
Assoziationen
  • (sich) abheben (von) · ↗(sich) herausheben · (sich) unterscheiden (von) · ↗abweichen · anders sein (als) · einer anderen (... z.B. Sorte) zuzuordnen sein · ↗herausfallen · nicht dazugehören · verschieden sein · von anderer Art (sein)  ●  aus anderem Holz geschnitzt sein (Person)  Redensart, fig. · ↗differieren (bildungssprachl.)  geh. · ↗divergieren (bildungssprachl.)  geh.
  • (jemandem) die weitere Unterstützung versagen · (jemandem) seine Unterstützung entziehen · ↗(jemanden) fallenlassen · (jemanden) fallenlassen wie eine heiße Kartoffel · (jemanden) nicht weiter unterstützen · (seine) Hand von jemandem abziehen · nichts mehr zu tun haben wollen (mit jemandem)
  • (auf) Distanz gehen (zu) · (sich) distanzieren · brechen mit  ●  (seine) Verbindungen kappen (zu)  fig. · (sich) lossagen (von)  Hauptform · ↗(einer Sache) abschwören  geh.
  • (sich) entfernen · ↗(sich) fortbewegen · ↗(sich) wegbewegen · Abstand gewinnen · Abstand nehmen  ●  abrücken von  fig. · ↗(sich) absentieren  geh., veraltend
  • auf Abstand gehen · auf Distanz gehen
Synonymgruppe
(sich) verwahren (gegen) · Einspruch erheben · ↗ableugnen · ↗anfechten · ↗bestreiten · ↗dementieren · für nicht zutreffend erklären · in Abrede stellen · ↗leugnen · nicht anerkennen · nicht wahrhaben wollen · ↗verneinen · ↗verweigern · von der Hand weisen · von sich weisen · ↗widersprechen  ●  ↗(in aller Schärfe) zurückweisen  Verstärkung · ↗abstreiten  Hauptform · nicht gesagt haben wollen  variabel · (sich) distanzieren (von)  geh. · ↗desavouieren  geh., franz. · in das Reich der Fabel verweisen  geh. · ↗nichts (mehr) wissen wollen (von)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(auf) Distanz gehen (zu) · (sich) distanzieren · brechen mit  ●  (seine) Verbindungen kappen (zu)  fig. · (sich) lossagen (von)  Hauptform · ↗(einer Sache) abschwören  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›distanzieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›distanzieren‹.

Zitationshilfe
„distanzieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/distanzieren>, abgerufen am 20.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Distanzhandel
Distanzgeschäft
Distanzgefühl
Distanzangabe
Distanz
distanziert
Distanziertheit
Distanzierung
Distanzkomposition
distanzlos