Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

diszipliniert

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung dis-zi-pli-niert · dis-zip-li-niert
Wortbildung  mit ›diszipliniert‹ als Erstglied: Diszipliniertheit  ·  mit ›diszipliniert‹ als Letztglied: wohl diszipliniert · wohldiszipliniert
eWDG

Bedeutung

disziplinwahrend, beherrscht
Beispiele:
ein disziplinierter Mensch, Soldat
er hat ein diszipliniertes Benehmen, Verhalten
er könnte disziplinierter sein
sie zeichnet sich durch ihr diszipliniertes Denken und Handeln aus
wir arbeiten genau und diszipliniert
Seine disziplinierte Art, der Wirklichkeit […] zu begegnen [ ApitzNackt185]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Disziplin · disziplinarisch · diszipliniert
Disziplin f. ‘Zucht, Ordnung, Wissenschaftszweig, Fachgebiet’. Lat. disciplīna, eine Ableitung von lat. discipulus ‘Schüler, Lehrling’, bezeichnet ‘Schule, Unterricht, Wissenschaft’ und auch ‘schulische, militärische Erziehung, Zucht’. Die Entlehnung mhd. disciplīne steht (wie afrz. descepline, discipline) für ‘geistliche Züchtigung, Kasteiung’; aus der lat. Wissenschaftssprache kommt die Bedeutung ‘Einzelwissenschaft, Fachrichtung’ (15. Jh.), dann vornehmlich (Ende 15. Jh.) ‘Kriegs-, Schulzucht’ und allgemein ‘Ordnung, Ein-, Unterordnung, Genauigkeit’. Dazu die Ableitungen disziplinarisch Adj. ‘Ordnungsvergehen betreffend, streng’ (Anfang 19. Jh.) und (nach seltenem disziplinieren) diszipliniert Part.adj. ‘Ordnung und Vorschriften einhaltend’ (Anfang 18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
beherrscht · diszipliniert · kontrolliert · nicht (so leicht) aus der Reserve zu locken
Synonymgruppe
diszipliniert · militärisch · nach Soldatenart · soldatisch

Typische Verbindungen zu ›diszipliniert‹ (berechnet)

Abwehrleistung Abwehrverhalten Arbeiter Auftreten Defensivarbeit Defensive Defensivleistung Defensivverhalten Finanzpolitik Haushaltpolitik Haushaltspolitik Heer Hoplitenheer Hoplitenkampf Kollektiv Legion Raumverhalten Spielweise Toben Underwriting Verhalten aeusserst auftretend spielend straff taktisch verhalten verteidigend äusserst äußerst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›diszipliniert‹.

Verwendungsbeispiele für ›diszipliniert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine disziplinierte Art, der Wirklichkeit in ihrer jeweils veränderten Form zu begegnen, ließ ihn sofort erkennen, daß es nutzlos war, über begangene Fehler zu streiten. [Apitz, Bruno: Nackt unter Wölfen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1958], S. 121]
Jeder muß sich seine eigenen Daten ansehen – und die erhält er nur durch diszipliniertes Sammeln. [C't, 1998, Nr. 19]
Will Self ist nicht gerade der disziplinierteste Schriftsteller der Welt. [Die Zeit, 05.11.1998, Nr. 46]
Er ist unfähig zur Integration in eine dogmatisch disziplinierte Institution. [konkret, 1982]
Diszipliniertes Spiel gegen den Ball hat bei uns eindeutig Priorität. [Die Zeit, 31.12.2012 (online)]
Zitationshilfe
„diszipliniert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/diszipliniert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
disziplinieren
disziplinell
disziplinarrechtlich
disziplinarisch
disziplinar
disziplinlos
disziplinwidrig
disziplinär
dithyrambisch
dito