disziplinlos

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungdis-zi-plin-los · dis-zip-lin-los
WortzerlegungDisziplin1-los
Wortbildung mit ›disziplinlos‹ als Erstglied: ↗Disziplinlosigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

ohne Disziplin, zuchtlos
Beispiele:
ein disziplinloser Mensch
er ist sehr disziplinlos
sich disziplinlos benehmen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Autofahrer Haufen Verhalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›disziplinlos‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Betriebe haben dann später das Recht, disziplinlose Arbeiter und Angestellte zu entlassen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
Disziplinlos und räuberisch droht sie, jegliches normale Leben in der Stadt lahmzulegen.
Die Zeit, 11.11.1960, Nr. 46
Dennoch gelang es Sculley, den als disziplinlos geltenden Jobs aus dem Unternehmen zu drängen.
Süddeutsche Zeitung, 30.09.2000
Für einen Mann, der so auftritt, der eine solche "disziplinlose" Sprache spricht, ist in der Novemberrepublik natürlich kein Platz.
NS-Frauen-Warte, 1939
Ich hatte gedacht, er würde erstaunt sein, wie disziplinlos seine Kompanie während seiner Abwesenheit geworden war.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1930], S. 413
Zitationshilfe
„disziplinlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/disziplinlos>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Disziplinierung
Diszipliniertheit
diszipliniert
disziplinieren
Disziplinfrage
Disziplinlosigkeit
Disziplinschwierigkeit
disziplinwidrig
Disziplinwidrigkeit
Diszision