divergierend

Worttrennungdi-ver-gie-rend (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Mathematik divergent

Typische Verbindungen
computergeneriert

Achse Ansatz Ansicht Auffassung Deutung Einschätzung Element Gerichtsentscheidung Interesse Interessen Interessenlage Interpretation Kraft Meinung Perspektiv Position Sichtweise Standpunkt Strömung Tendenz Vorstellung Votum Weltanschauung Zielsetzung extrem höchst oftmals stark stilistisch vielfältig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›divergierend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Deutsche Bund hielt die divergierenden Kräfte nicht länger zusammen.
Die Zeit, 31.10.2007, Nr. 45
Innerhalb der bestehenden Formationen stehen sich divergierende Kräfte gegenseitig im Wege.
Der Tagesspiegel, 14.03.1999
Oder erscheint sie nur uns mitten in der Fülle divergierender Strömungen revolutionierend?
Wiora, Walter u. a.: Deutschland. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 25418
Aus diesen Differenzen resultieren vor allem stark divergierende nationalstaatliche Wachstumsziele.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - R. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8903
Tatsächlich wurden die Brahmanen erst in dem Augenblick wieder zu einer Macht, als sie es verstanden, die divergierenden Kräfte zu sammeln.
Härtel, Herbert: Indien. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 22814
Zitationshilfe
„divergierend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/divergierend>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
divergieren
Divergenz
divergent
Diverbia
Diva
divers
Diversant
Diversifikation
diversifizieren
Diversifizierung