doktern

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung dok-tern
Wortbildung  mit ›doktern‹ als Letztglied: herumdoktern
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich allerlei versuchen, um sich, jmdn. gesund zu machen
Beispiele:
an sich selbst doktern
sie doktert nun schon ein Jahr
Da kann ich ja doktern auf Deubel komm raus! [ G. Hauptm.Roter HahnIV]

Thesaurus

Synonymgruppe
(an etwas) herumbasteln · (an etwas) herumdoktern · (an etwas) herumpfuschen · (an etwas) herumschustern · (an etwas) herumwerken  ●  (an etwas) herumprobieren  Hauptform · (an etwas) doktern  ugs. · (an etwas) herumstoppeln  ugs. · (an etwas) herumtun  ugs.

Typische Verbindungen zu ›doktern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›doktern‹.

Zitationshilfe
„doktern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/doktern>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dokimastik
Dokimasie
Doketismus
doketisch
Doket
Doktor
Doktorand
Doktorandin
Doktorarbeit
Doktorat