doll
GrammatikAdjektiv
Aussprache
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp toll, ungewöhnlich, unglaublich
Beispiele:
eine dolle Geschichte
ein dolles Ding!
von dir hört man ja dolle Sachen!
ein doller Kerl, Mann
das ist ja doll!
das Mädchen sah doll aus
sie haben was Dolles angestellt!
OpenThesaurus (09/2016)

Thesaurus

Synonymgruppe
1A  ugs. · allererste Sahne  ugs. · astrein  ugs. · bombastisch  ugs. · bombig  ugs. · cool  ugs. · der Hit  ugs. · dufte  ugs. · erste Sahne  ugs. · fantastisch · geil  ugs. · genial  ugs. · großartig · hasenrein  ugs. · klasse  ugs. · knorke  ugs. · leinwand  ugs. · leiwand  ugs. · nicht schlecht  ugs. · phantastisch · phatt  ugs. · prima  ugs. · Sahne  ugs. · sauber  ugs. · spitze  ugs. · stark  ugs. · super  ugs. · tipptopp  ugs. · tofte  ugs. · töfte  ugs. · toll · zum Reinlegen  ugs.
Unterbegriffe
  • fantastic  fachspr. · fantastisch  fachspr. · pontastisch
Assoziationen
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch wenn wir durch dieses Tor verloren haben - das war schon doll!
Bild, 20.12.2004
Wenn man nicht alles machen will und wenn man nicht überall arbeiten will, dann ist das so doll nicht mit dem Verdienen.
Der Spiegel, 19.08.1985
So doll ist es heutzutage nämlich nicht mit Ruhm und Ehre.
Die Welt, 25.11.1999
Die hoben und senkten sich mal doller und mal weniger doll.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 226
Wenn Lothar Witte an die Priegnitz kam, gebrauchte er Ausdrücke, doll.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 311
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Cousinen Deerns Ding Dinger Kerl Nummer Party Sache anstrengen drücken eigentlich freuen gar haut knallt liebe liebhaben mal nicht oller regnet schmeckt so treiben vermisse verrückt ziemlich ärgere

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›doll‹.