doppelstöckig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungdop-pel-stö-ckig
Wortzerlegungdoppelstock--ig
eWDG, 1967

Bedeutung

mit zwei Stockwerken
Beispiele:
ein doppelstöckiger Bus, Wagen
ein doppelstöckiges Haus

Typische Verbindungen zu ›doppelstöckig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›doppelstöckig‹.

Verwendungsbeispiele für ›doppelstöckig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Juli vor 75 Jahren verkehrten erstmals doppelstöckige Busse in der Stadt.
Die Welt, 29.07.2000
In München gibt es bislang noch keinen solchen doppelstöckig ausgeführten Bau.
Süddeutsche Zeitung, 23.05.2003
Da wird ein "Schlafwagen" hereingerollt, eine riesige Box mit doppelstöckigem Bett, in dem sich zwei Frauen genüsslich rauchend rekeln.
Der Tagesspiegel, 08.05.2000
Es ist ein doppelstöckiger Wagen für 140 bis 180 Passagiere.
Die Zeit, 09.05.1969, Nr. 19
Hinter der Wand ist ein Schlafraum für Frauen und Kinder mit zwölf doppelstöckigen Betten improvisiert.
konkret, 1988
Zitationshilfe
„doppelstöckig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/doppelst%C3%B6ckig>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Doppelstockbus
Doppelstockbühne
Doppelstockbett
doppelstock-
Doppelsternsystem
Doppelstockomnibus
Doppelstockschub
Doppelstockwagen
Doppelstockzug
Doppelstopper