Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

drömeln

Grammatik Verb
Nebenform drömmeln
Worttrennung drö-meln ● dröm-meln
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

norddeutsch, umgangssprachlich
a)
sich langsam fortbewegen
b)
langsam und gedankenlos arbeiten
Zitationshilfe
„drömeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dr%C3%B6meln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
drölfzig
drölf
dröhnig
dröhnen
dröge
drömmeln
dröseln
drüben
drüber
drüber-