Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

drübersteigen

Grammatik Verb
Worttrennung drü-ber-stei-gen
Wortzerlegung drüber- steigen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, verhüllend, abwertend mit einer Frau geschlechtlich verkehren

Verwendungsbeispiele für ›drübersteigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich wollte dann über die Statue drübersteigen und ins Haus gucken. [Süddeutsche Zeitung, 06.05.1996]
Kinder mussten drübersteigen über die grünen Häufchen, wenn sie an die Apfel‑Orangen‑Riegel heran wollten, an die Mintkissen oder die Joghurtflaschen. [Süddeutsche Zeitung, 05.11.2001]
Schulli, so nennen sie ihn, ist einer von denen, die über den leblosen Bulette drübersteigen müssen, um den Schützen festzunehmen. [Der Tagesspiegel, 17.04.2004]
Zitationshilfe
„drübersteigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dr%C3%BCbersteigen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
drüberhalten
drüber-
drüber
drüben
dröseln
drübig
drückebergerisch
drücken
drüsenartig
drüsenkrank