draufhalten

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungdrauf-hal-ten
Wortzerlegungdrauf-halten
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich etw. auf etw. halten
Beispiel:
kannst du bitte den Finger draufhalten?
übertragen
Beispiel:
sie ist sehr verschwenderisch, da muss man den Daumen draufhalten (= scharf achtgeben, bremsen)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Daumen Deckel Fotograf Kamera Kameramann Meter Videokamera da einfach gnadenlos halten mal voll volley

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›draufhalten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum hält man auf so eine Szene minutenlang die Kamera drauf?
Süddeutsche Zeitung, 02.02.2002
Es kostet immer mehr Kraft, etwas in die Wege zu leiten oder den Deckel draufzuhalten, und beides mißglückt immer häufiger.
Die Zeit, 19.11.1993, Nr. 47
Man muß nur irgendwo lange genug die Kamera draufhalten, dann passiert schon was.
Die Welt, 14.05.1999
Der hält die Kamera einfach drauf, im Studio bei Mick Jagger.
konkret, 1987
Der Kameramann hält drauf, der Schatten des Hubschraubers huscht, lässig über Zäune und Absperrungen hüpfend, durch das Bild.
konkret, 1985
Zitationshilfe
„draufhalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/draufhalten>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
draufhaben
Draufgeld
draufgehen
draufgeben
Draufgängertum
draufhauen
draufknallen
draufkommen
draufkriegen
drauflegen