drehbar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungdreh-bar
Wortzerlegungdrehen-bar
eWDG, 1967

Bedeutung

zum Drehen eingerichtet, geeignet
Beispiele:
ein drehbarer Stuhl
eine drehbare Tortenplatte

Typische Verbindungen zu ›drehbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›drehbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›drehbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Display selbst ist um 90 Grad in die aufrechte Position drehbar.
C't, 2001, Nr. 21
In dieser Gruppe sind leicht drehbare Ski für langsameres Fahren zu finden.
Die Zeit, 07.12.1979, Nr. 50
Dieses selbst ist aber wieder um das andere Hüftgelenk, welches es mit seinem Standbein verbindet, drehbar.
Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 31
Der Helm ist dadurch drehbar gelagert und bietet einen hervorragend sicheren Halsschutz.
o. A.: Lexikon der Kunst - V. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 33994
Praktisch ist ein offenes, seitliches Fach für Bücher und eine nach dem Bett zu drehbare Schublade.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 214
Zitationshilfe
„drehbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/drehbar>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drehbankbett
Drehbank
Drehautomat
Dreharbeit
Drehachse
Drehbeginn
Drehbewegung
Drehbleistift
Drehbrause
Drehbrücke