dreinhauen

GrammatikVerb
Worttrennungdrein-hau-en (computergeneriert)
Wortzerlegungdrein-hauen
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp dazwischenschlagen, dazwischenhauen
Beispiel:
da könnte man doch dreinhauen!

Typische Verbindungen
computergeneriert

hauen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dreinhauen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wild fuchtelnd, so als wolle er gleich damit dreinhauen, scheucht er die Journalisten in die andere Richtung.
Die Zeit, 18.02.1991, Nr. 07
Marx warnte nicht umsonst davor, im Übereifer dreinzuhauen, da würde nur der Mangel sozialisiert und kollektiviert.
Die Zeit, 17.07.1964, Nr. 29
Ein Schutzmann stoppt die Erregten, indem er blankzieht und droht, mit dem Säbel dreinzuhauen.
Bild, 29.07.2004
Die Reizschwelle wird höher, da muss der Demonstrant schon dreinhaun wie Obelix.
Der Tagesspiegel, 02.06.2002
Christian Wilhelm, erzählte ein Herr von Bünau, solle tapfer gefochten und dreingehauen haben.
Huch, Ricarda: Der Dreißigjährige Krieg, Wiesbaden: Insel-Verl. 1958 [1914], S. 912
Zitationshilfe
„dreinhauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dreinhauen>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dreingeben
Dreingabe
dreinfinden
dreinfahren
dreinblicken
dreinmengen
dreinmischen
dreinreden
dreinschauen
dreinschicken