dreinschlagen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungdrein-schla-gen
Wortzerlegungdrein-schlagen
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp dazwischenschlagen, dazwischenhauen
Beispiele:
ich könnte mit der Faust dreinschlagen!
da soll doch gleich ein Donnerwetter dreinschlagen! (= nun ist es aber genug!)

Typische Verbindungen zu ›dreinschlagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dreinschlagen‹.

Verwendungsbeispiele für ›dreinschlagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Befürwortern zittern die Hände, die Gegner schlagen populistisch drein.
Die Zeit, 16.02.1996, Nr. 8
Um nicht gleich dreinzuschlagen, rieb er sie schwer an der Nase.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 423
In meinem Hotel ist es nicht erlaubt, sofort mit allen Fäusten dreinzuschlagen!
May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 83
Vielleicht schlugen die Gendarmen schon jetzt mit ihren Knuten drein.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 335
Wie oft möchte man dreinschlagen, weil Rationalität und Sachlichkeit sich irgendwie nicht so besonders gut auf den Y-Chromosomen gehalten hat.
C't, 1994, Nr. 10
Zitationshilfe
„dreinschlagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dreinschlagen>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dreinschicken
dreinschauen
dreinreden
dreinmischen
dreinmengen
dreinsehen
Dreipass
Dreipfundbrot
Dreipfünder
Dreiphasenstrom