dreistellig

Alternative Schreibung 3-stellig
Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung drei-stel-lig ● 3-stel-lig
Wortzerlegung  drei -stellig
Rechtschreibregeln § 36 (1.2), § 40 (3)
eWDG

Bedeutung

aus drei Stellen bestehend
Beispiel:
eine dreistellige Zahl, Summe

Typische Verbindungen zu ›dreistellig‹, ›3-stellig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Euro-BetragBeispielsätze anzeigen Euro-MillionenbetragBeispielsätze anzeigen GewinnzahlBeispielsätze anzeigen MilliardenbereichBeispielsätze anzeigen MilliardenbetragBeispielsätze anzeigen MilliardenhöheBeispielsätze anzeigen MilliardensummaBeispielsätze anzeigen MilliardensummeBeispielsätze anzeigen Millionen-BereichBeispielsätze anzeigen Millionen-BetragBeispielsätze anzeigen Millionen-Dollar-BetragBeispielsätze anzeigen Millionen-Euro-BetragBeispielsätze anzeigen Millionen-HöheBeispielsätze anzeigen Millionen-SummeBeispielsätze anzeigen Millionen-VerlustBeispielsätze anzeigen Millionen-euro-BereichBeispielsätze anzeigen Millionen-euro-HöheBeispielsätze anzeigen MillionenaufwandBeispielsätze anzeigen MillionenbereichBeispielsätze anzeigen MillionenbetragBeispielsätze anzeigen MillionendimensionBeispielsätze anzeigen MillionengewinnBeispielsätze anzeigen MillionenhöheBeispielsätze anzeigen MillionenschadenBeispielsätze anzeigen MillionensummeBeispielsätze anzeigen MillionenumsatzBeispielsätze anzeigen MillionenverlustBeispielsätze anzeigen MillionenvermögenBeispielsätze anzeigen MillionenzahlBeispielsätze anzeigen ZuwachsrateBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dreistellig‹.

Verwendungsbeispiele für ›dreistellig‹, ›3-stellig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dem Werk könnte eine dreistellige Zahl von Jobs entstehen.
Die Zeit, 10.12.2012 (online)
Dreistellig werden sie wohl nicht sein, doch dass man wesentlich unter die 90 Millionen kommen wird, glauben auch die Insider nicht mehr.
Der Tagesspiegel, 09.01.2001
Die Versuchspersonen hatten auf ein Signal hin dreistellige Zahlen zu nennen.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 66
Auf fast allen größeren Städten in Ostdeutschland lasten Altschulden in dreistelliger Millionenhöhe.
o. A. [zb]: Altschulden. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Franke unterbrach ihn mit einer unwilligen Geste, griff zum Telefon und tippte eine dreistellige Nummer ein.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 222
Zitationshilfe
„dreistellig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dreistellig>, abgerufen am 28.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dreist
Dreißigsekundenregel
dreißigmal
dreißigjährig
Dreißigerjahre
Dreistellungskampf
Dreisternehotel
Dreistheit
Dreistigkeit
dreistimmig