Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dreitausend

Grammatik Kardinalzahl
Worttrennung drei-tau-send
Wortzerlegung drei tausend
Wortbildung  mit ›dreitausend‹ als Erstglied: Dreitausender

Verwendungsbeispiele für ›dreitausend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So hat sich der Name in dreitausend Jahren viermal verändert. [Krüss, James: Mein Urgroßvater und ich, Hamburg: Oetinger 1959, S. 75]
Ja, seit etwa dreitausend Jahren so feiern sie ihre »Befreiung«. [Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 305]
Von den 30000 Metern Rohmaterial wählten sie dreitausend Meter aus. [Die Zeit, 19.10.1962, Nr. 42]
Um 706 aber beliefen sie sich schon auf mehr als dreitausend. [Frankel, Hans H.: China bis 960. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2639]
Die passende Uniform kostet ein paar Ecken weiter mindestens dreitausend Mark. [Die Zeit, 27.02.1987, Nr. 10]
Zitationshilfe
„dreitausend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dreitausend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dreistündlich
dreistündig
dreistöckig
dreistufig
dreistrahlig
dreiteilig
dreitägig
dreitürig
dreiviertel
dreiviertellang