Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

drinstecken

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung drin-ste-cken
Wortzerlegung drin- stecken1
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich siehe auch drinsitzen
Beispiel:
er hat sehr viel Arbeit, er steckt so richtig drin

Typische Verbindungen zu ›drinstecken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›drinstecken‹.

Verwendungsbeispiele für ›drinstecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da steckt viel Arbeit drin, die Leser wissen es zu danken! [C't, 1998, Nr. 24]
Irgendwie hast du Scheiße gebaut, Fehler gemacht, jetzt steckst du drin. [Die Zeit, 16.03.2000, Nr. 12]
Da steckt was drin, da ist die Nation dabei, das spüre ich sofort. [Die Zeit, 27.09.1996, Nr. 40]
Es stecken oft nette kleine Ideen drin, aber die will der deutsche Käufer oft gar nicht haben. [Der Spiegel, 06.10.1980]
Jetzt steckt man in Deutschland drin wie in einer ausgewachsenen Hose. [Baum, Vicky: Menschen im Hotel, München: Droemersche Verlagsanstalt 1956 [1929], S. 256]
Zitationshilfe
„drinstecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/drinstecken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
drinsitzen
drinnen
drinhängen
dringlich
dringend
drinstehen
drippeln
drittbest
dritte
dritte Zähne