drittplatziert

Alternative Schreibungdrittplaciert
GrammatikAdjektiv
Worttrennungdritt-plat-ziert ● dritt-pla-ciert
Wortzerlegungdritteplatziert
Ungültige Schreibungdrittplaziert
RechtschreibregelnEinzelfälle
Wortbildung mit ›drittplatziert‹ als Grundform: ↗Drittplacierte · ↗Drittplatzierte

Typische Verbindungen
computergeneriert

Finne Italiener Japaner Kandidat Landsmann Russe Russin Österreicher

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›drittplaziert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber ich hoffe, im Rennen gelingt uns eine Überraschung ", gab der Drittplatzierte Massa den Kampf noch nicht verloren.
Die Zeit, 09.09.2007 (online)
Die drittplatzierten Japaner dopen sich wahrscheinlich mit dem hochwirksamen, aber kaum nachweisbaren Zen, nur die Deutschen sind nicht in der Lage, sich chemisch aufzubrezeln.
Die Welt, 26.08.2004
Die drittplatzierten Chinesen waren auch zu der Zeremonie eingeladen, erschienen aber nicht.
Der Tagesspiegel, 18.02.2002
Köln und Mannheim rücken immer dichter an die drittplatzierten Hamburger heran.
Die Welt, 22.01.2004
Der drittplatzierte Österreicher Andreas Widhölzl lag gar mehr als 30 Punkte zurück.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.2000
Zitationshilfe
„drittplatziert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/drittplatziert>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drittplatzierte
drittplatziert
Drittplacierte
drittplaciert
drittnächst
Drittplazierte
drittrangig
Drittschaden
Drittschuldner
Drittstaat