Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

druckempfindlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung druck-emp-find-lich
Wortzerlegung Druck1 empfindlich
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
druckempfindliches Obst
ein druckempfindlicher Samt

Typische Verbindungen zu ›druckempfindlich‹ (berechnet)

Grafiktablett

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›druckempfindlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›druckempfindlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er sei viel zu druckempfindlich und habe die Dinge längst nicht mehr in der Hand. [Die Zeit, 28.06.1985, Nr. 27]
Und die Tasten und Sticks des neuen Controllers sind druckempfindlich. [Die Welt, 25.11.2000]
Technisch zeichnen sich die in Bad Münder präsentierten intelligenten Möbel vor allem durch ausgefeilte Display‑Technik mit druckempfindlichen interaktiven Oberflächen aus. [C't, 2000, Nr. 15]
Die FDP wiederum ist durch die Nähe zur Union druckempfindlicher geworden. [Die Zeit, 04.12.1987, Nr. 50]
Die Früchte sind sehr druckempfindlich und werden in gepolsterten Behältern transportiert. [Bild, 18.10.2004]
Zitationshilfe
„druckempfindlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/druckempfindlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
druckbeständig
drosseln
droppen
drolligerweise
drollig
drucken
druckfertig
druckfest
druckfeucht
druckfrisch